Hoffen auf den ersten Saisonsieg

Sport / 23.07.2021 • 21:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Rotenberg will gegen Favorit SW Bregenz überraschen.

Bregenz Offensivfußball steht in Bregenz auf der Tagesordnung, wenn Rotenberg bei den Schwarz-Weißen zu Gast ist. Die Verletzungssorgen im Lager der Bodenseestädter werden aber schon zu Saisonbeginn wieder größer. Nach Tormann Kruno Basic, Emir Düz, Ivo Glavas und Luiz Felipe Infante erwischte es im Spiel gegen Hohenems (1:1) nun Vinicius Maciel Gomes (Oberschenkelblessur). Für ihn dürfte der stark spielende Deutsche Joshua Merz in die Startelf rücken. Gute Neuigkeiten gibt es von Neuerwerbung Richard Willian: Seine Spielgenehmigung wurde erteilt, dem Debüt des Neo-Bregenzers in der VN.at-Eliteliga steht nichts mehr im Weg.

„Chancenlos sind wir sicher nicht“

Rotenberg will den verpatzten Start (0:3 gegen Rankweil) vergessen machen. „Meine Mannschaft darf sich

keinen individuellen Fehler über die gesamte Spielzeit leisten. Rotenberg hat sehr viel Qualität im Angriff“, zollt auch Bregenz-Trainer Michael Pelko dem Gegner Respekt. Bregenz sei zwar in der Favoritenrolle, aber: „Chancenlos sind meine Mannen sicher nicht. Es gilt nur die Chancenauswertung zu verbessern“, weiß Rotenberg-Trainer Maccani. Fraglich ist bei den Vorderwäldern der Einsatz von Innenverteidiger Sebastian Inama, Marcel Steurer und Stefan Fehr fehlen zudem urlaubsbedingt. VN-TK