Kévin Estre fährt um den Sieg mit

Sport / 30.07.2021 • 21:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kevin Estre möchte in Spa ein Wörtchen um den Sieg mitreden.   WP-MN
Kevin Estre möchte in Spa ein Wörtchen um den Sieg mitreden. WP-MN

Porsche-Star fährt die 24 Stunden in Spa mit Lietz und Müller.

Spa Sieben Piloten mit Werksfahrerstatus schickt Porsche zum 24-Stunden-Rennen nach Spa, darunter Kévin Estre. Der 32-jährige Wahl-Höchster sitzt wieder mit Kollege Richard Lietz im 515 PS starken Porsche, mit dem er bereits 2019 den Sieg in der Pro-Division beim 24-Stunden-Klassiker holte. Die dritte Position besetzt Porsche im 911er-Boliden von Rutronik Racing, bei dem der Ex-Rennfahrer Manuel Reuter als sportlicher Leiter fungiert, mit Sven Müller. „Für mich ist Spa immer ein Höhepunkt, in diesem Jahr auch wieder mit Zuschauern“, freut sich Estre. „Mit Sven Müller kommt ein sehr schneller Mann mit viel Erfahrung dazu. Das Team Rutronik mit Manuel Reuter konnte schon auf dem Nürburgring beweisen, wie konkurrenzfähig sie sind.“
Ebenfalls am Sart ist der in Lochau lebende Tim Zimmermann im Lamborghini Huracan GT3 Evo von Grasser Racing in der Klasse „Silver Cup“. Der Start ist heute um 16 Uhr, einen Livestream gibt es unter http://www.intercontinentalgtchallenge.com. MN