Englisch-schottisches Finale, Neun-Darter und ein Störenfried

Sport / 02.01.2022 • 18:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London Bei der PDC-Darts-WM im Alexandra Palace findet heute abend das Finale statt. Die Teilnehmer wurden in der Nacht auf heute ermittelt. Das Finale jedenfalls wird ein schottisch-englisches Aufeinandertreffen: In den Halbfinals trafen Peter Wright und Gary Anderson (beide Schottland) sowie James Wade und Michael Smith (beide England) aufeinander.

Für den amtierenden Weltmeister Gerwyn Price fand die Mission Titelverteidigung hingegen ein bitteres Ende. Dem Waliser gelang im Viertelfinale gegen Michael Smith zwar mit einem Neun-Darter (neun Würfe von 501 auf null Punkte) das perfekte Spiel, nichtsdestotrotz musste sich der „Iceman“ am Ende 4:5 geschlagen geben.

Während des Spiels störte ein Fan den umstrittenen Price wiederholt, dieser unterbrach sogar seine Wurfserie und informierte den Schiedsrichter. Price kommentierte den Zwischenfall nach seinem Ausscheiden mit den Worten „Cheats“ („Betrüger“) und einem Daumen hoch auf Instagram.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.