Teamspieler durch Messerstiche verletzt

Sport / 02.01.2022 • 18:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

paris Der französische Handball-Nationalspieler Elohim Prandi ist Opfer einer Messerattacke geworden. Der 23-Jährige sei in der Silvesternacht in Paris durch mehrere Messerstiche nahe der Leber und der Milz verletzt worden, teilte sein Verein Paris Saint-Germain mit. Prandi schwebe aber nicht in Lebensgefahr und befinde sich derzeit im Krankenhaus unter Beobachtung. Laut dem Nachrichtensender Franceinfo ermittelt die Pariser Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.