Gesamt-Zweiter zur Halbzeit

Sport / 07.01.2022 • 21:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Nur hinter Sam Sunderland liegt Matthias Walkner bei der Rallye Dakar.GEPA
Nur hinter Sam Sunderland liegt Matthias Walkner bei der Rallye Dakar.GEPA

Riyadh Österreichs Motorrad-Ass Matthias Walkner rangiert zur Halbzeit der Rallye Dakar in Saudi-Arabien nach sechs von zwölf Etappen auf dem zweiten Platz. Der 35-jährige Weltmeister und Dakar-Sieger 2018 liegt 2:39 Minuten hinter dem führenden Briten Sam Sunderland und knapp drei Minuten vor dem drittplatzierten Australier Daniel Sanders (beide GasGas). Die sechste Etappe wurde bei km 160 abgebrochen, Grund war eine schwer ramponierte Strecke mit einigen schweren Stürzen. „Schon beim Start haben wir gesehen, dass die Piste extrem kaputt und gefährlich ist. Erfahrungsgemäß weiß man mittlerweile eigentlich, dass, wenn an die 150 – 200 Autos und Trucks eine Strecke passieren, diese Piste auch dementsprechend beansprucht wird“, sagte Walkner in seiner Analyse vor dem Ruhetag.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.