Dank Kelvin Yeboah doppelter Geldregen

Sport / 09.01.2022 • 22:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Graz Kelvin Yeboah verlässt nach nur elf Monaten den SK Sturm wieder und spült als Grazer Rekordverkauf etliche Millionen in die Klubkassa. Der U-21-Teamstürmer Italiens wechselt für kolportierte 6,5 Millionen Euro zum italienischen Erstligisten CFC Genoa. Diese Summe könnte sich noch erhöhen, da Sturm-Sportdirektor Andreas Schicker dem Vernehmen nach Klauseln im neuen Vertrag des künftig gegen den Abstieg kämpfenden Angreifers verankern ließ.

Zunächst aber müssen die Grazer eine namhafte sechsstellige Summe an Yeboahs Ex-Club WSG Tirol abtreten. Die Wattener hatten den 21-Jährigen ihrerseits im Wintertransferfenster 2021 für ein Zehntel der nunmehrigen Ablöse – und eine Weiterverkaufsbeteiligung – in die Steiermark ziehen lassen. Für Sturm erzielte Yeboah in 45 Spielen 20 Tore und bereitete zehn weitere vor, blieb aber im Europacup oft wirkungslos.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.