Deshalb ist Bodenständigkeit mehr als nur ein Wort

Sport / 10.01.2022 • 23:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Deshalb ist Bodenständigkeit mehr als nur ein Wort
Zurück auf dem Platz, Atlachs Cheftrainer Ludovic Magnin in seinem Element. VN-Stiplovsek

Spieler, so sagt Altachs neuer Cheftrainer Ludovic Magnin, würden die Ehrlichkeit eines Trainers “spüren”.

Altach Seit Freitag steht er mit der Mannschaft am Platz und „lernt“ jeden Tag. Deshalb möchte Altachs Cheftrainer Ludovic Magnin noch nicht über einzelne Spieler reden. Vielmehr genießt er es, sie nach vielen Videostunden im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung nun in ihrer Persönlichkeit kennenzulernen. Dass sportlich die Qualität für den Klassenerhalt vorhanden ist, offenbarte er schon bei seiner Vorstellung.

Ein Trainingslager, so weiß er, würde das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter verstärken. „Da hast du auch abends Zeit für die Spieler und lernst sie auch privat kennen“, weiß er aus Erfahrung. Allerdings werden die Altacher in Sachen Trainingslager ob der Corona-Situation flexibel reagieren. Wichtig sind ihm, das betonte er bei seinem Besuch bei Vorarlberg LIVE, die Testspiele. „Da bekommst du als Trainer auch ein Feedback von den Spielern.“

Die Mannschaft wird den Trainer als zwölften Mann spüren. Ich bin mir sicher, dass Spieler die Ehrlichkeit eines Trainers spüren.

Ludovic Magnin über seine gelebte Leidenschaft


Klar ist auch, dass die Mannschaft verstärkt ist, gesucht werden Spieler, die eine starke zentrale Achse vom klassischen Sechser bis ins Sturmzentrum bilden können. Das Ziel ist es, in jedem Bereich besser zu werden. Dazu gehört für den 42-jährigen Schweizer auch, mutiger aufzutreten. Dafür werde es Selbstvertrauen brauchen. „Wir werden mehr Risiko nehmen. Ich kann Mut nicht nur verlangen, ich muss ihn als Trainer vorleben. Die Spieler müssen meine Idee spüren.“ In den Worten von Magnin sind jene Emotionen zu spüren, die er auch als Mensch in sich trägt. Deshalb sagt er auch: „Ich lebe aktiv an der Seitenlinie. Die Spieler werden den Trainer als zwölften Mann spüren – und auch die Ehrlichkeit des Trainers.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.