Glück für Guerin bei Zusammenprall mit Auto

Sport / 14.01.2022 • 15:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Glück für Guerin bei Zusammenprall mit Auto
Linus Stari beim Training auf Gran Canaria. VN

Schrecksekunde im Training für die neue Radsaison. Dank der starken Partner stehen laut Team-Vorarlberg-Sportchef Thomas Kofler beim Saisonauftakt auf Rhodos Anfang März Ricci Zoidl, Roli Thalmann u. Co. wiederum wie aus einem Guss an der Startlinie.

Schwarzach Auf unterschiedliche Art und Weise bereiten sich die Radprofis des Team Vorarlberg auf die neue Saison vor. Teammanager Thomas Kofler, der wieder auf das niederländische Unternehmen AGU als Sponsor vertrauen kann, gibt einen Überblick:
Linus Stari (AUT) Steigert derzeit den Trainingsumfang mit Teamkollege Dominik Amann sukzessive. Auf dem Programm stehen vermehrt Intervall- und Schwellentraining. Nach der Rückkehr aus Gran Canaria warten noch ein paar Skitouren im Ländle.


Matthias Reutimann (SUI) Bereitet sich an der ligurischen Küste vor. Neben vielen Stunden klassischem Training auf dem Rennrad stehen tägliche Laufeinheiten und Core-Training am Programm. Seine Rückmeldung an das Team? „Meine Motivation war noch nie so hoch.“
Alexis Guerin (FRA) Hatte Glück im Unglück. Er wird beim Training in Frankreich im Kreisverkehr von einem Auto frontal erfasst und musste einige Tage die Blessuren an Füssen und Händen abheilen lassen. „Ich hatte einfach nur Riesenglück, das hätte sehr bitter ausgehen können!“
Riccardo Zoidl (AUT) Der Teamleader bereitet sich zu Hause in Oberösterreich vor und nutzt das gute Wetter für ein abwechslungsreiches Training.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.