Grabher scheitert erneut knapp

Sport / 14.01.2022 • 20:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Julia Grabher scheiterte in der letzten Qualirunde für die Australian Open.gepa
Julia Grabher scheiterte in der letzten Qualirunde für die Australian Open.gepa

Melbourne Österreichs letzte Hoffnung auf einen Platz im Hauptfeld bei den am Montag beginnenden Australian Open ist am Freitag ausgeschieden. Julia Grabher musste sich in der dritten Qualifikations-Runde in Melbourne der US-Amerikanerin Caroline Dolehide mit 6:7(5),2:6 geschlagen geben. Die Vorarlbergerin ist damit auch im neunten Versuch, sich für eines der vier Tennis-Grand-Slam-Turniere zu qualifizieren, gescheitert.

Bereits zuvor hatte der nach einer Verletzung im Wiederaufbau befindliche Dominic Thiem, der Finalist von 2020, passen müssen. Dennis Novak war nach überstandener Corona-Erkankung nicht wie erhofft in die „main draw“ gerutscht und Jurij Rodionov hat in der zweiten Qualifikationsrunde verloren.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.