Testspiele zwischen Bundesligisten und Amateuren sind erlaubt

Sport / 14.01.2022 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Omikron macht auch nicht vor dem Fußball halt. Aufgrund der steigenden positiven COVID-Fälle sah es die Verordnung der Regierung bisher vor, dass Testspiele zwischen Bundesligateams und Amateur-Mannschaften nicht gestattet waren. Doch seit gestern ist alles anders.

Nachdem die österreichische Bundesliga und auch Sport Austria beim Sportministerium interveniert haben, ist es ab sofort gestattet, dass Vorbereitungsspiele zwischen Profiteams und Amateuren stattfinden dürfen. „Die Vorbereitungsspiele der Teams aus der ersten und zweiten Liga werden dabei unter dem Paragraph 16 Zusammenkünfte im Spitzensport gesehen, dies gilt auch, wenn ein Team nicht aus diesen beiden Ligen estammt“, heißt es in einer Aussendung an die Klubs. Dennoch weist man darauf hin, dass die Freundschaftsspiele gemäß dem Bundesliga-Präventionskonzept abgewickelt werden müssen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.