Dezimiertes Altach mit Testspiel-Niederlage

Sport / 16.01.2022 • 22:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Altachs Johannes Tartarotti, der durchspielte, im Infight.VN-Sams
Altachs Johannes Tartarotti, der durchspielte, im Infight.VN-Sams

Keine neuen Gesichter, dafür Improvisationen bei 1:4 gegen St. Gallen.

Altach Neun Spieler fehlten verletzungs- bzw. krankheitsbedingt – und so mussten auch die Grundwehrdiener Felix Strauss (20) und Noah Bitsche (18) ihren Dienst auf dem Kunstrasen in Altach versehen. Auf ein neues Gesicht hingegen muss man wohl noch bis dieser Woche warten. Zumindest deutet vieles darauf hin, dass ein Defensivmann die Einkaufstour der Rheindörfler eröffnen wird.

Gegen St. Gallen zeigten sich im ersten Test unter Neo-Coach Ludovic Magnin altbekannte Schwächen – sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. Die in einem 4-4-2-System gestarteten Altacher offenbarten gleich in der Anfangsphase der Partie Abstimmungsprobleme. Vor allem, wenn der Gegner geradlinig in die Spitze spielte. Andererseits wurden die guten Ansätze im Angriffsspiel nicht konsequent genug zu Ende gespielt. Die Abschlussschwäche – Atdhe Nuhiu vergab nach Foul an Noah Bischof gar die Chance eines Elfmeters (16.) – verhinderte ein ansprechendes Ergebnis einer Mannschaft, in der nach der Pause der eingewechselte Pape-Alioune mit 23 Jahren der Älteste im SCRA-Dress war.

„Was mich positiv stimmt, ist die Anzahl der Tormöglichkeiten, die wir uns herausgearbeitet haben.“

FUSSBALL

Testspiel

Cashpoint SCR Altach – FC St. Gallen 1:4 (0:2)

Torfolge: 5. 0:1 Schubert, 19. 0:2 Besio, 51. 0:3 Dua, 85. 0:4 Staubli, 86. 1:4 Abdijanovic

Cashpoint SCR Altach: Casali (46. Odehnal); Thurnwald, Strauss (46. Alioune), Bumberger, Prokop; Meilinger (46. Parger), Haudum (46. Bitsche), Aigner (46. Nussbaumer), Tartarotti; Nuhiu (46. Abdijanovic), Bischof

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.