Marc Girardelli

Kommentar

Marc Girardelli

Marcel Hirscher und die Streif

Sport / 20.01.2022 • 21:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Scheinbar war der Geschäftsführer von Van Deer Ski, Dominic Tritscher, nicht sehr gut informiert, als er noch vor einer Woche die Vorläuferaktion von Marcel Hirscher als „klassische Falschmeldung und Blödsinn“ kommentierte. Im aktiven Athletenlager scheint die Aktion nicht unbedingt positiv aufgenommen worden zu sein.

Aber was ist nun die Motivation des achtfachen Weltcupsieger, nach drei Jahren Ruhestand ausgerechnet in Kitzbühel auf der schwierigen Streif sein Comeback zu feiern?

Klar, er ist jetzt Jungunternehmer und möchte sein Van-Deer- Material promoten. Was in Anbetracht der in nur zwei Wochen total ausverkauften ersten Serie von 1000 Paar Ski nicht unbedingt notwendig scheint.

Sind es persönliche Ambitionen, die Hirscher während seiner unglaublich erfolgreichen Karriere vielleicht nicht ausschöpfen konnte? Also wenn man mich nach meinem Rücktritt gefragt hätte, in welcher Abfahrt ich meine überbordende Energie loswerden möchte, wäre die Streif sicherlich der letzte Ort gewesen, wo ich das machen wollte.

Es bleibt wohl für den Moment Hirschers Geheimnis, was er mit dieser Aktion bezweckt. Tatsache ist, dass er sicherlich schnell wieder auf Wettkampfniveau sein könnte. Und vielleicht bereichert er ja wirklich den Weltcup in den Speed-Bewerben. Das wäre ein Knaller wie damals, als Annemarie Moser-Pröll wieder aktiv wurde und dort weitermachte, wo sie drei Jahre zuvor aufgehört hatte – nämlich als Siegläuferin.

Ich glaube, allein eine Ankündigung, dass Marcel Hirscher auf der Streif im Rennen startet, würde die österreichische Bundesregierung vor riesige Probleme stellen. Denn dann würde die 1000-Zuschauerregel sicherlich von Zig-Tausenden Sportfans niedergewalzt werden.

„Tatsache ist, dass Marcel Hirscher sicherlich schnell wieder auf Wettkampfniveau sein könnte. “

Marc Girardelli

sport@vn.at

Marc Girardelli (58) zählt mit fünf Gesamt-Weltcupsiegen zu den erfolgreichsten alpinen Rennläufern im Skizirkus.