Handball EURO 2022

Sport / 26.01.2022 • 22:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Dika Mem erzielte die letzten beidenTore beim 30:29-Sieg von Frankreich.APA
Dika Mem erzielte die letzten beidenTore beim 30:29-Sieg von Frankreich.APA

Budapest Da Dänemarks Handballer bereits fix im Halbfinale standen, wurden Spielmacher Mikkel Hansen, Topskorer Mathias Gidsel und Kreisläufer Magnus Jensen im abschließenden Duell der Hauptrunde bei der EURO 2022 gegen Olympiasieger Frankreich geschont. In einer dramatischen Partie setzten sich die Franzosen nach klarem Rückstand dank eines Kraftaktes mit 30:29 durch und treffen im Halbfinale auf Schweden. Im zweiten Duell um das Finalticket trifft Dänemark auf Titelverteidigier Spanien.

15. Europameisterschaft der Männer 2022 in Ungarn und der Slowakei

Hauptrunde (Top-12-Teams Vorrunde)  

Gruppe 1 (in Budapest) 

Montenegro – Island  24:34 (8:17)

Niederlande – Kroatien 28:28 (15:13)

Dänemark – Frankreich 29:30 (17:12)

Endstand S R N

1. Frankreich 4 0 1 148:131 8

2. Dänemark 4 0 1 149:123 8

3. Island 3 0 2 138:124 6

4. Kroatien 1 1 3 124:136 3

5. Niederlande 1 1 3  137:156 3

6. Montenegro 1 0 4 134:160 2

Gruppe 2 (in Bratislava)

Endstand S R N

1. Spanien (TV) 4 0 1 138:130 8

2. Schweden 4 0 1 134:117 8

3. Norwegen 3 0 2 142:124 6

4. Deutschland 2 0 3 127:134 4

5. Russland 1 1 3 129:136 3

6. Polen 0 1 4 128:157 1

Erklärung: Ergebnis gegen den Aufsteiger aus der selben Vorrunde wurde in die Hauptrunde mitgenommen. Bei Punktgleichstand zählt das direkten Eregbnis über die Klassierung

Spiel um Platz 5 (Freitag)

Island – Norwegen  15.30 Uhr

Halbfinale (Freitag)

Frankreich – Schweden  18.00 Uhr

Spanien (TV) – Dänemark  20.30 Uhr

Spiel um Bronze (Sonntag)

Verlierer Halbfinale  15.30 Uhr

Finale (Sonntag)

Sieger Halbfinale  18.00 Uhr

Alle K.-o.-Spiele in Budapest

Reihung Endklassement

Plätze 7 bis 12 (Ränge 4 bis 6 Hauptrunden)

7. Deutschland, 8. Kroatien, 9. Russland,
10. Niederlande, 11. Montenegro, 12. Polen

Plätze 13 bis 18 (Gruppen-3. Vorrunde)

13. Tschechien, 14. Serbien, 15. Ungarn,
16. Slowenien, 17. Weißrussland, 18. Slowakei

Plätze 19 bis 24 (Gruppen-4. Vorrunde)

19. Portugal, 20. Österreich, 21. Litauen,
22. Nordmazedonien, 23. Bosnien&Herzegowina, 24. Ukraine

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.