EISHOCKEYSZENE

Sport / 01.02.2022 • 22:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Tampere im Finale

Tampere Tappara Tampere ist als zweites Team ins Finale der Champions Hockey League (CHL) eingezogen. Der finnische Rekordmeister setzte sich zu Hause gegen Red Bull München mit 3:0 durch. Das Duell hatte aufgrund von Quarantäne-Bestimmungen beider Teams mehrmals verschoben werden müssen. Im Endspiel geht es am 1. März auswärts gegen den schwedischen Vizemeister Rögle Ängelholm mit dem 17-jährigen Kärntner Stürmer Marco Kasper.

Basel holt Revesz

BAsel Marcell Revesz, der die VEU Feldkirch nach 23 Spielen mit vier Toren und sechs Vorlagen verlassen hat, heuert bei seinem Jugendklub EHC Basel an. Beim Schweizer Drittligisten steht Ex-Lustenau-Trainer Christian Weber an der Bande.

Zell legt zu

Zell am See Der EK Zell am See verstärkt seinen Kader mit Unter-20-Nationalteamspieler Kilian Rappold. Der 19-jährige Stürmer, der auch an die Silver Capitals ausgeliehen war, absolvierte für die Graz 99ers in dieser Saison zwölf Spiele, blieb dabei aber ohne Scorerpunkt.

Pustertal holt Ersatz

Bruneck Beim HC Pustertal wird Verteidiger Emil Kristensen, der Dänemarks Nationaleam bei den Olympischen Spielen verstärkt, durch den Finnen Vili Laitinen (22) ersetzt. Ex-Dornbirn-Stürmer Joel Broda (32) wechselt vom Villacher SV zu den Kassel Huskies in die DEL2.