Kraft und Co. im ersten Training schon bei den Besten

Sport / 03.02.2022 • 18:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zhangjiakou Der Auftakt in die olympischen Skisprung-Bewerbe der Männer ist am ersten Trainingstag für die Österreicher durchaus geglückt. Bis auf Daniel Tschofenig landete von der Normalschanze in Zhangjiakou jeder aus dem rot-weiß-roten Quintett in drei Versuchen zumindest einmal in den Top sechs. Stefan Kraft wurde zweimal Vierter, Daniel Huber Zweiter und Sechster. Den ersten Heat entschied Manuel Fettner für sich, Jan Hörl wurde im dritten Sechster. Tschofenigs bester Rang: 19. Die Aufstellung gibt es heute nach dem zweiten Trainingstag. Neben Fettner waren der Norweger Halvor Egner Granerud und der aus Russland kommende Jewgenij Klimow je einmal die Nummer eins. Nicht am Start waren wie angekündigt corona-bedingt die Norweger Daniel Andre Tande und Johan Forfang.