Teigl mit schwerer Kopfverletzung

Sport / 28.02.2022 • 19:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Austria-Profi Georg Teigl hat sich beim Heimspiel gegen Wolfsberg (1:0) schwere Kopfverletzungen zugezogen und wird derzeit stationär im Wiener AKH behandelt. Wie der Verein am Montag mitteilte, erlitt Teigl eine Schädelfraktur, einen Jochbogenbruch und einen Kieferbruch. Die Verletzungen sind nach Auskunft von Mannschaftsarzt Marcus Hofbauer aber nicht lebensbedrohend, auch seien keine Operationen notwendig. Die Austria bedankte sich nochmals bei den WAC-Profis Luka Lochoshvili und Christopher Wernitznig, „die die Situation sofort erkannt und Erste Hilfe geleistet haben“, wie es in einer Aussendung hieß. Lochoshvili hatte dem nach einer Kollision bewusstlos auf dem Rasen liegenden Teigl mit einer Hand die Zunge in den Mundraum zurückgeholt. Wernitznig stützte und stabilisierte den Austria-Mittelfeldspieler dabei.