Einer guten folgte in Altach eine schlechte Nachricht

Sport / 02.03.2022 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Altach Aufatmen beim Cashpoint SCR Altach vor dem Spiel bei Tabellenführer RB Salzburg. Die Verletzung von Innenverteidiger Mickaël Nanizayama stellte sich „nur“ als Kniegelenkszerrung heraus. Zuerst waren Bänderverletzungen im linken Knie befürchtet worden. Damit wird der Franzose in gut 14 Tagen zurückkehren. Fakt ist jedoch, dass Trainer Ludovic Magnin seine Abwehrreihe auch im vierten Spiel im Frühjahr umstellen wird müssen. Möglicherweise ist dann Kapitän Philipp Netzer schon ein Thema. Der 36-Jährige steht ebenso im Trainingsbetrieb wie Gianluca Gaudino, dessen „Pferdekuss“ ausgeheilt ist. Den guten Nachriten folgte jedoch eine schlechte, denn Dominik Reiter fällt gut vier Wochen aus. Der 24-jährige Offensivspieler erlitt im Training einen Bänderriss im linken Knöchel. VN-cha

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.