Admira fixiert den Aufstieg

Sport / 27.03.2022 • 20:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Admira fixiert den Aufstieg
Moment der Entscheidung: August Rusch (l.) dreht nach seinem Treffer zum 1:1 gegen RW Rankweil jubelnd ab. Er bescherte der Admira den Aufstieg in die Regionalliga.tk

Nach 1:1 bei RW Rankweil spielt die Klocker-Elf im Frühjahr in der Regionalliga.

Rankweil Der Jubel bei der Mannschaft von SC Admira Dornbirn kannte nach dem 1:1-Auswärtsremis vor 900 Zuschauern auf der Rankweiler Gastra gegen die Rot-Weißen keine Grenzen.

Der Traditionsverein aus der Messestadt feierte seine neuen Helden und den größten Triumph in der 76-jährigen Klubgeschichte.
Der aufgerückte Innenverteidiger August Rusch (44.) konnte aus kurzer Distanz den Ball im gegnerischen Tor unterbringen und den Aufstieg in die Regionalliga West perfekt machen. „Das ist mit Abstand der schönste Tag in meiner Trainerkarriere. Ein Märchen ist wahr geworden. Unsere harte Arbeit der letzten Jahre wurde nun belohnt“, sagte ein überglücklicher Herwig Klocker.

„Das war sicher der schönste Tag meiner Karriere. Ein Märchen ist wahr geworden.“

Herwig Klocker, Trainer Admira Dornbirn

Rankler Führung war zu wenig

Klockers Pendant auf Rankweiler Seite Stipo Palinic haderte nach Schlußpfiff etwas mit der vergebenen Chance, den Kampf um Platz zwei nochmals spannend zu machen. „Wir sind auch ein wenig selber schuld, haben zwei Mal in Folge regelrecht einen Erfolg verschenkt. Aber trotzdem bin ich stolz auf meine Mannschaft“, so Palinic, zu den Großchancen von Lukas Lampert (4.) und Fabian Koch (29./47./55.). Das wunderschöne Führungstor von Matthias Flatz (9.) nach toller Vorlage von Manuel Pose war zu wenig für einen Rankler Sieg.
Apropos Rankweil: Fünf Jahre ist Palinic nunmehr schon Coach der Rot-Weißen. Zumindest die nächsten zwei Saisonen wird der 60-Jährige weiter das Traineramt ausüben. Er machte den Klub wieder zu einer Topadresse im Ländle-Amateurfußball. VN-TK

VN.at-Eliteliga, 21. Spieltag

FC RW Rankweil – SC Admira Dornbirn 1:1 (1:1)

Gastrastadion, 900 Zuschauer, SR German Böckle

Torfolge: 9. 1:0 Matthias Flatz, 44. 1:1 August Rusch

Gelbe Karten: 23. Suleiman, 30. Karahasanovic, 40. Dulabic (alle Admira Dornbirn/beide Kritik), 90./+2 Erkan (RW/beide Foulspiel)

FC RW Rankweil (4-2-3-1): Raphael Zwischenbrugger; Pose, Baldauf (75. Elias Domig), Erkan, Lins; Gassner, Lukas Lampert (75. Simon Domig); Bechter, Flatz, Wölbitsch (46. Frederik Koch); Fabian Flatz

SC Admira Dornbirn (4-4-2): Abwerzger; Moll, Pichler, Rusch, Wehinger; Karahasanovic, Jeremy Thurnher (64. Stoss); Bertignoll, Elijah Heinz Thurnher, Suleiman; Dulabic (78. Alexander Huber)