Doppelsieg in der Formel E für Evans

Sport / 10.04.2022 • 20:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mitch Evans steuerte seinen Jaguar in Rom zu zwei Siegen.aP
Mitch Evans steuerte seinen Jaguar in Rom zu zwei Siegen.aP

Rom Mitch Evans fuhr in der Formel E in Rom beide Rennsiege ein. Der Jaguar-Fahrer aus Neuseeland gewann ein Mal vor vor dem Niederländer Robin Frijns (Envision), dann vor Jean-Eric Vergne (Fra/DS Techeetah), der mit 60 Punkten die Gesamtführung übernahm. Der bisherige Spitzenreiter Edoardo Mortara (Venturi) aus der Schweiz schied nach einem technischen Defekt früh aus und ist nur noch Fünfter. Der nach dem Qualifying von Rang 16 gestartete Deutsch-Österreicher Maximilian Günther (Nissan) kam einmal nicht ins Ziel und wurde einmal ElfterDas nächste Rennen steigt am 30. April in Monaco.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.