Zum Auftakt gegen Bulgarien

Sport / 10.04.2022 • 20:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Grabher und Paszek im ÖTV-Team beim Billie Jean King Cup.

Serik Österreichs erster Gegner beim Billie Jean King Cup (früher Fed Cup) im Tennis in der Türkei wird wohl ohne seine Topspielerin auskommen müssen. Die Weltranglisten-107. Viktoryia Tomowa unterlag am Sonntag im Finale des ITF-Turniers in Oeiras (Por) gegen die Italienerin Elisabetta Cocciaretto 6:7(5), 6:2, 5:7 und die Begegnung Österreichs mit Bulgarien, Nummer 42 in Nationenranking, in der Kreisstadt Serik in der türkischen Provinz Antalya ist für Montag ab 9 Uhr MESZ angesetzt. „Das ist für uns natürlich super. Es erhöht unsere Chancen“, sagte ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer.

Kapitänin Marion Maruska erwartet trotzdem eine „schwierige Begegnung“. Wer für Österreich, aktuell auf Rang 38 in der Nationenwertung, zum Einsatz kommt wird, wird erst kurzfristig entschieden. Das Team besteht aus den beide Dornbirnerinnen Julia Grabher und Tamira Paszek sowie Barbara Haas, Sinja Kraus und Melanie Klaffner.

In Pool B der Europa-Afrika-Gruppe 1 sind die weiteren Gegner im Ein-Tages-Ryhtmus Slowenien (Nr. 43), Georgien (Nr. 65), Schweden (Nr. 26) und Kroatien (Nr. 34)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.