Jakob Greber fuhr aufs Podest

Sport / 12.04.2022 • 22:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Pampeago, Reiteralm Jakob Greber konnte sich mit einem dritten Platz beim FIS-Slalom in Alpe Pampeago (Ita) sehr gut in Szene setzen. Der 18-jährige vom SV Mellau verlor auf Sieger Gianlorenzo Di Paolo 54 Hundertstel. Beim FIS-Torlauf auf der Reiteralm belegte Nina Ess Rang sieben, 2,52 Sekunden hinter Celine Sommerova aus Tschechien.

SKI ALPIN

Herren, 2. FIS-Slalom, Alpe Pampeago

1. Gianlorenzo Di Paolo (ITA/01) 1:28,01

2. Ralph Seidler (AUT/02) +0,24

3. Jakob Greber (AUT/03) +0,54

18. David Meier (AUT/V/01) +2,78

Damen, FIS-Slalom, Reiteralm

1. Celine Sommerova ( 1:44,59

6. Maria Niederndorfer (AUT/02) +1,97

35. Leonie Lussnig (AUT/V/05) +5,14

Ausgeschieden: Nina Ess, Lorena Jenni (AUT/V)

Damen, FIS-Slalom, Reiteralm

1. Celine Sommerova (TCH/03) 1:38,93

2. Leonie Raich (AUT/05) +0,78

7. Nina Ess (AUT/V/03) +2,52

Ausgeschieden: Leonie Lussnig, Lorena Jenni (V)

Herren, 1. Junior-Riesentorlauf, Reiteralm

1. Luis Tritscher (AUT/02) 1:43,30

17. Marco Feurstein (AUT/V/04) +1,50

34. Christoph Walser (AUT/V/05) +3,30

Herren, 2. Junior-Riesentorlauf, Reiteralm

1. Owen Vinter (GBR/01) 1:42,89

2. Vincent Wieser (AUT/02 +0,67

19. Marco Feurstein (AUT/V/04) +3,18

28. Christoph Walser (AUT/V/05) +3,89

Herren, Juniorslalom, Reiteralm

1. Roko Begovic (CRO/03) 1:33,73

2. Rowen Ainslie (USA/01) +0,18

3. Fabian Bachler (AUT/01) +0,22

28. Christoph Walser (AUT/V/05) +4,51

36. Marco Feurstein (AUT/V/04) +7,74

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.