ÖFB-Frauen gaben sich keine Blöße und feierten 8:0-Kantersieg

Sport / 12.04.2022 • 23:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sarah Puntigam gelang in ihrem 118. Länderspiel ein Doppelpack.apa
Sarah Puntigam gelang in ihrem 118. Länderspiel ein Doppelpack.apa

Wiener Neustadt Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam hat sich in der WM-Qualifikation gegen Lettland wie erwartet keine Blöße gegeben. Die ÖFB-Auswahl fertigte das punktlose Gruppe-D-Schlusslicht vor 1350 Zuschauern mit 8:0 ab und sicherte damit den zweiten Tabellenplatz, der zum Start im Play-off berechtigt, weiter ab. Zudem konnte das Selbstvertrauen im letzten Pflichtspiel vor der EM in England weiter aufgebessert werden. In der WM-Quali warten im September noch die Spiele gegen England und Nordmazedonien.

ÖFB-Rekord-Teamspielerin Sarah Puntigam leitete in ihrer 118. Partie den Sieg mit einem Doppelpack (11./Elfer, 14.) ein. Danach trugen sich Celina Degen (16.), Katharina Schiechtl (58.), Maria Plattner (64./92.), Katharina Naschenweng (70.) und Lisa Makas (76.) in die Schützenliste ein. Das „Rückspiel“ war eine genauso klare Sache wie die Partie in Liepaja (8:1). Teamchefin Irene Fuhrmann durfte sich über den fünften Länderspielsieg in Folge freuen. Die 41-jährige Wienerin nahm im Vergleich zum 3:1 gegen Nordirland fünf Änderungen vor.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.