Der Automobilcup startet in Röthis die Saison

Sport / 13.04.2022 • 22:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

150 Fahrzeuge sind beim Auftakt in den diversen Klassen gemeldet.

Röthis Mit einem Autoslalom beginnt am kommenden Wochenende im Driving Camp Röthis/Interpark Focus der 43. Vorarlberger Automobilcup.

Um 8 Uhr geht es am Ostersamstag mit den Rennläufen in der Schnupperklasse für Neulinge und mit der Regularity-Wertung los. Neu ist eine Kategorie für GT-Fahrzeuge. Es folgen die Serienautos, mit Günther Schwab (Götzis) und Alexander Schmöllerl (Krumbach), beide auf einem Toyota GR Yaris, sowie dem Schwarzacher Dominik Mlasko in einem Mini Cooper, als Favoriten. Bei der nächsten Wertungsklasse, den historischen Fahrzeugen, gilt Christoph Schuler, der einen Renault R5 GT steuert, als Mitfavorit auf einen Spitzenplatz.

Nach der Mittagspause geht es mit den verbesserten Fahrzeugen im Lotus Cup weiter. Die GT-Klasse hat den Bludenzer Wolfgang Fritz (Porsche 911) im Starterfeld, in der starken Gruppe H mit mehreren Opel Kadett werden dem Feldkircher Walter Terler Siegchancen eingeräumt. Die 150 gemeldeten Fahrzeuge versprechen Motorsport auf hohem Niveau. HB

Motorsport

Vorarlberger Automobilcup, Termine

16. April Slalom Drivingcamp Röthis

4. – 5. Juni Bergslalom Damüls

8. – 9. Juli  Arlberg Slalom

1. – 2. Oktober Eichenberg Slalom

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.