Nach der Matura warten die Reifeprüfungen

Sport / 15.04.2022 • 09:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Nach der Matura warten die Reifeprüfungen
Michael Rauscher kann sich nach überstandener Reifeprüfung auf den Golfsport konzentrieren. GEPA

Michael Rauscher feilt weiter am Karriereplan.

Rankweil Der letzte Schultag am Gymnasium in St. Pölten ist Geschichte, nach der Matura rückt bei Michael Rauscher der Golfsport noch mehr in den Mittelpunkt. Der 18-Jährige aus Rankweil verfolgt weiter den Plan, auf einer amerikanischen Universität Studium und Golf zu verbinden.
„Ich bin schon mit einigen Hochschulen in Kontakt“, verrät Rauscher. „Im Mai und Juni steht noch die Matura im Fokus, mündlich habe ich zwei Fächer schon erfolgreich abgeschlossen. Dann würde ich gerne ins Heeressportzentrum einrücken“, möchte er vor der Entscheidung für das Studium seiner militärischen Pflicht nachkommen. Ein Vorhaben, das ebenfalls mit dem Golfsport zu tun hat: „Der Golfverband bekommt im Heeressportzentrum für die Grundausbildung nur drei oder vier Plätze zugeteilt. Weil wir heuer ein starker Jahrgang sind, ist es nicht ganz einfach, dorthin zu kommen.“

Aufstieg ins Nationalteam

15 Turniere sind bis Ende September im Terminplan von Rauscher vermerkt, nicht eingerechnet der Audi Circuit an diesem Wochenende auf der Anlage des Golfclubs Murhof. Als sportlicher Saisonhöhepunkt würde eine Europameisterschaft im Kalender stehen. „Um mich dafür zu qualifizieren müsste ich aber sehr gut spielen“, erklärt das vom Junioren- in den Herren-B-Kader aufgestiegene Ländle-Talent. „Ich hoffe jetzt einmal auf einen guten Start.“ In der Vorbereitung mit der österreichischen Nationalmannschaft unter dem neuen Trainer Dominic Angkawidjaja hat der aktuelle Meister des GC Rankweil bei den Kursen in Abu Dhabi und Lignano den Schlag etwas umgestellt.
Noch im April stehen die Tessiner Meisterschaften in Ascona und die Pro-Golf-Tour in Haugschlag als wichtige Wegweiser für die neue Saison auf dem Programm. Dem heimischen Höhepunkt, den Gösser Open in Maria Lankowitz folgen Turniere in Slowenien, Frankreich, Ungarn und Holland. Dann sollte Rauscher seinen Saisonzielen nahe gekommen sein: „Ins Heeressportzentrum aufgenommen zu werden, in Amerika eine gute Universität zu finden und in den Top Ten der österreichischen Rangliste zu stehen.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.