Altachs Frauen feiern ersten Sieg gegen einen Top-Klub

Sport / 18.04.2022 • 21:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Altach Einen ersten Sieg gegen einen sogenannten Großklub in Österreich feierte die SPG SCR Alt­ach/FFC Vorderland beim Spiel in Neulengbach. Mit 5:1 fiel der Erfolg der Elf von Trainer Bernhard Summer auch noch hoch aus. Den Torreigen hatte die 21-jährige Eileen Campbell (9./11.) mit einem frühen Doppelpack eröffnet. Zudem trafen auch die Nationalspielerinnen Linda Natter (U-17) und Viktoria Pinther (A-Team). Verständlich, dass es danach Lob vom Chef gab. „Das war eine Klasse-Vorstellung der Mannschaft. Wir hätten durchaus noch höher gewinnen können. Doch bei einem 5:1-Sieg ist das Kritik auf hohem Niveau.

Zweiter erfreulicher Aspekt der Partie war das Comeback von Jasmine Kirchmann. Die 31-Jährige feierte nach überstandener Kreuzbandverletzung und monatelanger Pause einen geglückten Einsatz in der Innenverteidigung, zumal mit Verena Müller (26) und Legionärin Tatjana Baliceva (24) zwei Spielerinnen verletzungsbedingt fehlten.

Jubel nach Offensivspektakel

Ein halbes Dutzend Tore mussten Dornbirns Spielerinnen schießen, ehe der 6:4-Erfolg – nach 5:1-Führung – beim Wr. Sportclub unter Dach und Fach war. Dabei fehlte mit Legionärin Anna Gornela, Lara Scheichl (beide verletzt), Torfrau Stephanie Noronha (nach Brasilien zurück), und Vanessa Hartmann ein Quartett. Mit Charleen Sonnberger und Belek Özdemir wurden in der Schlussphase zwei 15-jährige Talente eingewechselt. VN-tk

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.