Premierentreffer sichern Bregenz in Röthis 2:0-Auswärtssieg

Sport / 18.04.2022 • 20:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Röthis „Wir sind auf einem richtig guten Weg. Das neue, starke Kollektiv ist zu einer Einheit geworden und alle ziehen an einem Strang. Mit besserer Chancenauswertung wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen“, sagte Bregenz-Sportchef Predrag Zivanovic nach dem 2:0-Auswärtssieg bei Heimmacht Röthis. Der jeweils erste Treffer der beiden Legionäre Reinaldo (25.) und Ivo Antony Kralj (62.) sicherte den Bodenseestädtern den hochverdienten „Dreier“. Dem vorangegangen war zweimal ein Schuss von Stürmer Volkan Akyildiz, die der Röthner Schlussmann nicht bändigen konnte. Seit nunmehr 538 Minuten hat Bregenz keinen Gegentreffer einstecken müssen, auch weil Röthis-Torjäger Renan Peixota Nepomuceno bei einem Stangenkopfball Pech hatte. Die Schwarz-Weißen waren die spielerisch bessere Mannschaft und kommen auch immer besser in Schwung. VN-TK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.