DSV empfängt den Tabellenführer

Sport / 22.04.2022 • 19:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wolfurt-Coach Joachim Baur will auch beim DSV bestehen.stiplovsek
Wolfurt-Coach Joachim Baur will auch beim DSV bestehen.stiplovsek

Dornbirn Seit dem 19. September 2021 wartet die Truppe von Trainer Björn Gasser auf ein Erfolgserlebnis. „Mit viel Willen und Leidenschaft wollen wir die Negativserie beenden“, so DSV- Sportchef Marcel Lipburger. Keine leichte Aufgabe, weil mit Andreas Röser (Rückenprobleme) und Aaron Hackl (gesundheitliche Probleme) zwei wichtige Stützen fehlen. Die bisherigen Duelle entschied Wolfurt zweimal für sich (1:0, 3:0). Die Baur-Mannen kommen nach dem Derbyerfolg gegen Lauterach mit Selbstvertrauen zur Sonntagsmatinee (10.30 Uhr). Einzig die beiden Langzeitverletzten Marco Troy und Felix Moosmann stehen nicht zur Verfügung. Dafür wird Torjäger Aleksandar Umjenovic trotz Nasenbeinbruch auflaufen. VN-TK