Fink-Elf wieder vorne

Sport / 24.04.2022 • 19:41 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Nenzing lieferte Alberschwende eine harten Kampf über 90 Minuten, am Ende waren die Vorderwälder die glücklichen Sieger und führen die LIga wieder an.stiplo
Nenzing lieferte Alberschwende eine harten Kampf über 90 Minuten, am Ende waren die Vorderwälder die glücklichen Sieger und führen die LIga wieder an.stiplo

2:1-Sieg über Nenzing bringt Alberschwende die Tabellenführung.

Nenzing Erneuter Führungswechsel in der Vorarlbergliga. Vom Spitzenquartett holt nur Titelaspirant Alberschwende einen vollen Erfolg. Altach Juniors (0:1 Bezau) und Göfis (1:2 FC Lustenau) verlieren, Lochau erreicht nur ein Remis in Bizau. Alberschwende führt nun wieder zwei Zähler vor den Rheindörflern.

Effiziente Wälder

Zwei Tore in nur vier Minuten kurz vor dem Pausenpfiff genügten den Wäldern mit Spielertrainer Rene Fink beim heimstarken Nenzing zum knappen 2:1-Auswärtssieg. Nach einer wunderschönen Kombination von Lukas Schatzmann, Niklas Schranz und Esref Demircan muss Letzterer den Ball nur noch über die Torlinie drücken (40.). Der mitaufgerückte Verteidiger Kilian Sohm ist nach einer Ecke von Niklas Schranz mit einem wuchtigen Kopfball via Querlatte zur Stelle (44.). Der zweifache ideale Vorbereiter Niklas Schranz hatte schon vor der komfortablen 2:0-Führung zwei Hochkaräter ausgelassen (15./23.). Die Walgauer waren nach Seitenwechsel wie ausgewechselt und die spielbestimmende Mannschaft. Mit einem scharfen Kopfball verkürzte Offensivspieler Necip Bekleyen auf 1:2 und ließ Nenzing hoffen (53). In der Schlussphase vergab der Hausherr durch den eingewechselten Fabian Krainz (86./Querlatten­oberkante) und Semih Yasar (89.) die große Chance auf ein Remis. „Starke 45 Minuten sind gegen ein Topteam der Vorarlbergliga zu wenig um zu punkten“, war Trainer Rene Wachter enttäuscht. Für Alberschwendes Spielertrainer Rene Fink war der „Dreier“ in Nenzing extrem wichtig. „Mein Team hat es unnötig spannend gemacht, aber das Wichtigste sind die drei Punkte.“ VN-TK

Fußball

Vorarlbergliga 2021/2022

26. Spieltag

FC Nenzing – Holzbau Sohm FC Alberschwende  1:2 (0:2)

Torfolge: 40. 0:1 Esref Demircan, 44. 0:2 Kilian Sohm (Kopfball), 53. 1:2 Necip Bekleyen

Oberhauser&Schedler Bau FC Andelsbuch – blum FC Höchst  0:2 (0:1)

Torfolge: 8. 0:1 David Schnellrieder, 90./+3 0:2 David Schnellrieder

Cashpoint SCR Altach Juniors – Wälderhaus VfB Bezau  0:1 (0:0)

Tor: 69. 0:1 Jose Lucas Santos Barbosa de Lima

FC Lustenau 1907 – IPA SC Göfis  2:1 (0:1)

Torfolge: 39. 0:1 Lukas Allgäuer, 55. 1:1 Mark Vogel (Strafstoß), 61. 2:1 Linus Hämmerle

Intersport FC Schruns – Sparkasse FC BW Feldkirch  1:2 (0:0)

Torfolge: 48. 1:0 Wendelin Seher, 63. 1:1 Ariel Germiniani, 84. 1:2 Bruno Rodrigues Gervasoni

SK CHT Austria Meiningen – poolfolio SC Fußach  5:1 (2:1)

Torfolge: 8. 0:1 Fabian Fink (Strafstoß), 31. 1:1 Baha Aldin Alsufi (Eigentor), 38. 2:1 Niklas Vogel, 59. 3:1 Andreas Mayer, 62. 4:1 Niklas Vogel, 85. 5:1 Mario Mathis (Freistoß)

SV frigo Ludesch – Maldoner Elektrotechnik FC Hard  1:2 (1:0)

Torfolge: 31. 1:0 Alen Mahmutovic, 75. 1:1 Samir Luiz Sganzerla, 89. 1:2 Michel Jonovic

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – SV typico Lochau  0:0

Spielfrei: Eco Park FC Hörbranz

Tabelle

 1. Holzbau Sohm FC Alberschwende  24 16 5 3 54:29 + 25 53

 2. Cashpoint SCR Altach Juniors  25 16 3 6 90:33 + 57 51

 3. SV typico Lochau  25 14 7 4 56:40 + 16 49

 4. IPA SC Göfis  24 14 4 6 50:36 + 14 46

 5. FC Lustenau 1907  24 11 4 9 44:33 +10 37

 6. FC Nenzing  24 10 7 7 49:35 + 14 37

 7. Oberhauser&Schedler Bau FC Andelsbuch  24 11 3 10 50:45 + 5 36

 8. Maldoner Elektrotechnik FC Hard  24 9 9 6 51:43 + 8 36

 9. Kaufmann Bausysteme FC Bizau  24 10 5 9 41:39 + 2 35

10. blum FC Höchst  25 10 3 12 56:63 –  7 33

11. poolfolio SC Fußach  24 8 6 10 48:51 – 3 30

12. SV frigo Ludesch  24 9 2 13 36:53 – 17 29

13. SK Meiningen*  24 7 8 9 32:45 – 13 29

14. Wälderhaus VfB Bezau  24 8 4 12 36:49 – 13 28

15. Eco-Park FC Hörbranz  24 4 5 15 34:57 – 23 17

16. Intersport FC Schruns  25 4 4 17 23:55 – 32 16

17. Sparkasse FC BW Feldkirch  24 4 3 17 28:71 – 43 15

Legende: *=Rückreihung bei Punktegleichheit