Trainerwechsel in der VN.at-Eliteliga

Sport / 26.04.2022 • 22:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Trainerwechsel in der VN.at-Eliteliga
Michael Kopf und die Amateure von Austria Lustenau gehen getrennte Wege.stiplovsek

Austria Lustenau Amateure trennen sich von Trainer Michael Kopf. Helbock soll Team zum Klassenerhalt führen.

Lustenau Der SC Austria Lustenau trennt sich von seinem Amateur-Trainer Michael Kopf. Für die verbleibenden Runden in dieser Saison wurde mit Dominik Helbock ein neuer Coach verpflichtet. Sechs Partien vor dem Ende der Spielzeit 2021/22 rangieren die grün-weißen Fohlen in der VN.at-Eliteliga mit sechs Zählern an letzter Stelle. Nach eingehender Analyse der vergangenen Wochen und mit Blick auf die kommenden Begegnungen hat sich der SC Austria Lustenau dazu entschlossen, auf der Position des Trainers einen neuen Impuls zu setzen.

Dominik Helbock übernimmt das Amt des Trainers der Lustenauer Amateure.
Dominik Helbock übernimmt das Amt des Trainers der Lustenauer Amateure.

Mit Dominik Helbock konnte bereits ein neuer Trainer verpflichtet werden. Der 38-Jährige coachte in den vergangenen Jahren den FC Bizau, trat beim Vorarlbergligisten allerdings vor kurzem von seiner Tätigkeit zurück. Zusammen mit Helbock stößt mit Hans Waldner auch ein neuer Co-Trainer zur Austria. Das Duo arbeitete schon in Bizau erfolgreich zusammen und unterzeichnete einen Vertrag bis zum Ende der Saison.