Keine Spielgenehmigung für Wacker Innsbruck

Sport / 27.04.2022 • 22:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Vorarlberger Darijo Grujcic verlässt aufgrund abgelaufener Frist per sofort Wacker Innsbruck.gepa
Der Vorarlberger Darijo Grujcic verlässt aufgrund abgelaufener Frist per sofort Wacker Innsbruck.gepa

Wien, Innsbruck Bundesligist Austria Wien und Zweitligist SKN St. Pölten haben in zweiter Instanz die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Das gab die Bundesliga bekannt. Dem Zweitligisten Wacker Innsbruck wurde hingegen aus finanziellen Gründen auch vom Protestkomitee die Spielgenehmigung verwehrt. Den Tirolern bleibt nun noch innerhalb der nächsten acht Tage der Gang vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht, das bis Ende Mai in dritter und letzter Instanz entscheidet. Dabei dürfen keine Unterlagen mehr nachgereicht werden. Dazu stehen vier Spieler, darunter auch der Lustenauer Darijo Grujcic dem Traditionsverein nicht mehr zur Verfügung. Die Spieler der Profiabteilung hatten dem Verein eine Frist gesetzt, um die ausstehenden Gehälter zu bezahlen. Dieser kam Wacker nicht nach, daher konnten neben Grujcic auch Clemens Hubmann, Raphael Gallé und Fabio Markelic den Vertrag auflösen.