Das Duell der Favoritenschrecks sorgt für Nervenkitzel

Sport / 03.05.2022 • 22:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz Die Viktoria und die Juniors des FC Dornbirn sind die Überraschungsteams im Uniqa-VFV-Cup 2021/22. Nun treffen die beiden Underdogs im Viertelfinale aufeinander. Dabei war die jüngste Vergangenheit gerade beim Klub aus Bregenz sehr bewegt. So hat der bisherige Trainer Dietmar Hochmayr (56) Platz gemacht – und nicht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte sitzt Peter Sallmayer nun auf der Betreuerbank. Der 60-jährige Sportchef der Bregenzer kennt die Doppelrolle sehr gut. Das war er einst auch beim FC Dornbirn (2011 bis 2013) so, wobei er bei den Rothosen schon von 2000 bis 2002 als Trainer gearbeitet hat. Brisantes Detail am Rande: Mit der Viktoria feierte Sallmayer 2009 den Cupsieg. Es war der dritte und bislang letzte Erfolg des Vereins aus der Landeshauptstadt im heimischen Pokal. Fix zudem: In der neuen Saison wird Metin Batir Coach beim Klub aus der 1. Landesklasse. Der 32-Jährige spielt noch beim FC Andelsbuch und wird bei der Viktoria in die Rolle eines Spielertrainers schlüpfen.

Bei Dornbirn können die Juniors heute auf Spieler aus dem Zweitliga­kader zurückgreifen. So werden Goalie Simon Bodrazic (19) sowie Stefan Lauf (20), Martin Krizic (18), Pierre Nagler (20), Elijah Imre (18) und Thomas Baldauf (18) die Mannschaft rund um Stürmer Mario Hörburger – mit acht Treffern Führender der Cup-Torschützenliste – verstärken. VN-tk

Fußball

Vorarlbergliga

22. Spieltag, Nachtragsspiele

SK CHT Austria Meiningen – Holzbau Sohm FC Alberschwende heute

Meiningen, Sportplatz, 18 Uhr, SR Seidler Hinspiel: 1:1

SV frigo Ludesch – IPA SC Göfis heute

Ludesch, Sportanlage Allmein, 18 Uhr, SR Schadl Hinspiel: 0:3

5. Landesklasse Unterland

14. Spieltag, Nachtragsspiel

Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler 1b – SPG Egg/Andelsbuch 1c heute

Hohenweiler, Sportanlage Werner Maurer, 18.45, SR Balac