Elferkrimi entschied das Endspiel

Sport / 03.05.2022 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das siegreiche Team aus Bezau, vorne v. l.: Florian Hammerer, Marco Muxel, Elias Willam, Leon Wesch, Jonas Zündel, Kilian Wüstner, Nicolas Rhomberg. Hinten, v. l.: Schulsportreferent Christoph Neyer, Simon Wüstner, Dominik Fetz, Marc Amann, Silvan Türtscher, Tobias Bitschnau, Luca Baurenhas, Luca Meusburger, Kevin Elmenreich und Mag. Conny Berchtold.Privat
Das siegreiche Team aus Bezau, vorne v. l.: Florian Hammerer, Marco Muxel, Elias Willam, Leon Wesch, Jonas Zündel, Kilian Wüstner, Nicolas Rhomberg. Hinten, v. l.: Schulsportreferent Christoph Neyer, Simon Wüstner, Dominik Fetz, Marc Amann, Silvan Türtscher, Tobias Bitschnau, Luca Baurenhas, Luca Meusburger, Kevin Elmenreich und Mag. Conny Berchtold.Privat

Dornbirn Erst im Elfmeterschießen wurden die Fußball-Landesmeisterschaft der Oberstufen entschieden. Dabei gab es einen überraschenden Erfolg durch das von Mag. Rainer Zwischenbrugger betreute Team der Bezauer Wirtschaftsschulen. Die Mannschaft blieb am gesamten Turniertag ohne Niederlage. Die Entscheidung im Endspiel gegen das BG Lustenau fiel allerdings erst im Elfmeterschießen. Mit 10:8 jubelte am Ende das Team aus dem Bregenzerwald. Schon die Halbfinalsiege der beiden Finalisten gegen das Sportgymnasium Dornbirn bzw. die HTL Dornbirn mussten vom Elfmeterpunkt entschieden werden. Sieger Bezauer Wirtschaftsschulen vertritt das Ländle nun bei den Bundesmeisterschaften in Obertraun.