Rekordbeutezug in der Festungsstadt

Sport / 04.05.2022 • 18:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gabriele Schwarzmann holte zwei Goldene und eine Silberne.Verband
Gabriele Schwarzmann holte zwei Goldene und eine Silberne.Verband

16 Medaillen für Vorarlbergs Aktive bei Tischtennis-ÖM der Senioren in Tirol.

Kufstein Mit der Rekordausbeute von zwei Goldenen, drei Silbernen und elf Bronzenen im Gepäck kehrte die von VTTV-Präsident Andreas Adlboller angeführte elfköpfige Ländle-Equipe aus fünf Vereinen von der österreichischen Seniorenmeisterschaft im Tischtennis in Kufstein zurück. Erfolgreichste VTTV-Akteurin war Gabriele Schwarzmann (UTTV Lustenau) mit Gold im Einzel 65 und im Mixed 65 mit Ernst Hable (OÖ) sowie der Silbernen mit Klubkollegin Birgit Fruhmann im Doppel 50. Fruhmann gehörte mit insgesamt fünf Medaillen zu den erfolgreichsten Teilnehmerinnen. Sie gewann neben der Silbernen mit Schwarzmann noch Bronze im Einzel 40, im Doppel 40 (mit Gabriele Raffeis, NÖ), im Mixed 50 (mit Frank Mair, NÖ) und holte sich zusammen mit Brigitte Kratzer (Lustenau) den Vizemeistertitel im Doppel 65. Komplettiert wird die Ausbeute bei den Frauen durch die Bronzenen für Kratzer im Einzel 75 und von Helga Schwärzler (UTTC Lauterach) im Doppel 60 (mit Margit Haas, NÖ) und im Mixed 60 (mit Leo Prüller, NÖ).

Nur Gold fehlte im Einzel 40

Bei den Herren gab es für Fredy Welte (UTTC Altach) jeweiles Bronze im Einzel 40 und 50 sowie im Doppel 50 mit Klubkollege Carlos Cunha Marques. Für Letzteren gab es zudem Bronze im Einzel 50. Vervollständigt wird die Ausbeute durch Silber für Sinisa Ajdarpasic (UTTC Frastanz) und die Bronzene von Rajko Schermer (Altach) im Einzel 40. Einzig Adlboller (Altach), Dietmar Müller (Feldkirch) und Helmut Ruppert (Frastanz) bleiben ohne Medaille. VN-JD