Rothosen verlieren bei Grazer Rotjacken

Sport / 07.05.2022 • 16:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein enttäuschter Mario Jokic, im Hintergrund jubelt der GAK über den 2:0-Sieg über FC Dornbirn.<span class="copyright">g</span><span class="copyright">e</span><span class="copyright">a</span>
Ein enttäuschter Mario Jokic, im Hintergrund jubelt der GAK über den 2:0-Sieg über FC Dornbirn.gea

FC Dornbirn unterliegt dem Grazer AK mit 0:2.

Graz Der GAK hat in der 2. Fußball-Liga einen ungefährdeten 2:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Dornbirn geholt. Kapitän Markus Rusek (16.) und Stürmer David Peham per Hand-Elfmeter (57.) trafen für die in der Tabelle siebentplatzierten Rotjacken, die dank des Dreiers an Punkten zum FC Liefering aufschlossen. Dornbirn ist bereits gerettet, da mit den Juniors OÖ und Wacker Innsbruck die zwei Absteiger bereits feststehen.

Dornbirn nutzte Chancen nicht

Tormanntrainer Erwin Wawra ersetzte den gesperrten Interimstrainer Klaus Stocker als Coach auf der Betreuerbank.<span class="copyright">g</span><span class="copyright">e</span><span class="copyright">p</span><span class="copyright">a</span>
Tormanntrainer Erwin Wawra ersetzte den gesperrten Interimstrainer Klaus Stocker als Coach auf der Betreuerbank.gepa

Die Gäste aus Vorarlberg hatten zu Beginn der ersten bzw. zweiten Spielhälfte ihre besten Möglichkeiten. Ansonsten hatte der GAK mehr vom Spiel. Rusek traf einem schnellen Gegenstoß, Peham vom Elferpunkt, nachdem Dornbirns Noah Awassi im Schulterbereich angeschossen wurde.

Fussball, 2. Liga, 28. Spieltag

Grazer AK – FC Dornbirn 2:0 (1:0)

Torfolge: 16. 1:0 Rusek, 56. 2:0 Peham (Foulelfmeter)