Eishockeyszene

Sport / 10.05.2022 • 21:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Heimniederlage für Raffl und Dallas

Dallas Die Dallas Stars mit dem Kärntner Michael Raffl haben im Play-off der National Hockey League (NHL) gegen die Calgary Flames die zweite Niederlage kassiert. Die Texaner mussten sich in der eigenen Halle mit 1:4 geschlagen geben, womit den Flames der 2:2-Ausgleich in der Best-of-seven-Serie gelang. Das fünfte Duell findet in der Nacht auf Donnerstag (MESZ) in Kanada statt. Die Colorado Avalanche feierten mit einem 5:3 gegen die Nashville Predators den vierten Sieg im vierten Spiel und schafften damit den Sprung in die nächste Runde. Kurz vor dem Aufstieg stehen die Pittsburgh Penguins nach einem 7:2 gegen die New York Rangers, die Mannschaft um Superstar Sidney Crosby liegt nun mit einem Gesamtstand von 3:1 in Führung. Den Florida Panthers gelang mit einem 3:2 nach Verlängerung bei den Washington Capitals unterdessen der 2:2-Ausgleich in der Serie.

Neuer Coach

Bozen Glen Hanlon übernimmt das Amt des Cheftrainers beim ICE-Eishockey-Club HCB Südtirol. Der 65-jährige Kanadier, der bereits in der NHL und KHL sowie in Finnland und Deutschland tätig war, führte Znojmo in der vergangenen Saison ins Viertelfinale.