Demare doppelte bei Festland-Etappe nach

Sport / 12.05.2022 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Scalea Arnaud Demare hat im Massensprint auch die erste Festland-Etappe des Giro d‘Italia von Palmi nach Scalea gewonnen. Der auch am Vortag auf Sizilien siegreiche Franzose setzte sich in Kalabrien nach 192 weitgehend flachen Kilometern entlang der tyrrhenischen Küste hauchdünn vor Caleb Ewan durch. In der Gesamtwertung gab es keine Veränderung: Der Spanier Juan Pedro Lopez hat weiter 39 Sekunden Vorsprung vor Lennard Kämna. Der Hohenemser Matthias Brändle wurde 161. (+ elf Sekunden) in der Tages- und ist weiter 164. (+47:36) in der Gesamtwertung.