Finaltraum war schnell beendet

Sport / 15.05.2022 • 22:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
All der Einsatz, im Bild Sarah Schneider, nützte Altachs Frauen nichts.Paulitsch
All der Einsatz, im Bild Sarah Schneider, nützte Altachs Frauen nichts.Paulitsch

Altach Nach 24 Minuten war das Spiel entschieden. Denn Österreichs Frauen-Rekordmeister St. Pölten lag zu dem Zeitpunkt in Altach mit 4:0 voran. Damit war der Einzug der Niederösterreicherinnen ins Finale des Frauencups vorzeitig fix. Für die Frauen aus dem Rheindorf reichte es am Ende durch Eileen Campbell noch zum Ehrentreffer, doch St. Pölten gewann das Halbfinalspiel mit 6:1.