Für Raffls Team war in Calgary Endstation

Sport / 16.05.2022 • 22:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Calgary Michael Raffl ist mit den Dallas Stars in der ersten Play-off-Runde der NHL ausgeschieden. Die Stars mussten sich im Entscheidungsspiel bei den Calgary Flames mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben und verloren die „Best of seven“-Serie mit 3:4. Raffl erhielt über 21 Minuten Eiszeit und teilte fünf Checks aus. Die Begegnungen im Conference-Halbfinale: Eastern Conference: Florida Panthers – Tampa Bay Lightning, Carolina Hurricanes – NY Rangers. Western: Colorado Avalanche – St. Louis Blues, Calgary Flames – Edmonton Oilers.