So jubeln die Juniors über den Einzug ins Cupfinale

Sport / 18.05.2022 • 23:55 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Mannschaft der Juniors ließ sich von den Fans auf der Birkenwiese feiern. <span class="copyright">Hartinger</span>
Die Mannschaft der Juniors ließ sich von den Fans auf der Birkenwiese feiern. Hartinger

Halbfinalerfolg der zweiten Dornbirner Mannschaft sichert den Endspielplatz im Uniqa VFV Cup gegen SW Bregenz. Die Elf aus der Landeshauptstadt besiegte Bizau klar mit 4:0.

Schwarzach Wolfurt ist gegen die Juniors aus Dornbirn ausgerutscht. Vor 600 begeisterten Zuschauern auf der Birkenwiese feierten die jungen Rothosen einen 2:0-Halbfinalsieg im Uniqa VFV Cup gegen Wolfurt, den Spitzenreiter der VN.at-Eliteliga. Damit haben die Juniors auf dem Weg ins Finale nach Hohenems und den Altach Juniors den dritten Großen aus dem Weg geräumt. Im Endspiel am 1. Juni wartet SW Bregenz, das mit Bizau (4:0) kaum Mühe hatte.

„Meine Spieler haben heute ihr Können nicht auf den Platz gebracht.“

Joachim Baur, Wolfurt-Trainer nach dem Cup-Aus


„Wir haben uns diesen Erfolg redlich verdient“, freute sich Juniors-Trainer Kristian Krause. Zugleich betonte er, wie stolz man sei, „gegen einen um zwei Klassen höheren Gegner gewonnen“ zu haben. Schon jetzt steht fest, dass Krause auch in der kommenden Saison die Mannschaft betreuen wird. Allerdings sind die Spieler nicht zuletzt aufgrund der Cuperfolge begehrt. Für die späten Treffer sorgten der erst 18-jährige Aaron Fontain, der mit seinem Schuss aus spitzem Winkel Wolfurt-Torhüter Luca Hammer keine Abwehrchance ließ (72.). Und schließlich sorgte der eingewechselte Mario Hörburger kurz vor Schluss mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter (88.) für die endgültige Entscheidung. Einen Wermutstropfen gab es für die zweite Garnitur der Rothosen doch noch: Der eingewechselte Ljubomir Popovic sah die Gelb-Rote Karte und wird damit für das Finale gesperrt sein.


Wolfurt musste ohne Oldie Aleksandar Djordjevic (Zehenbruch) auskommen und hatte nach 13 Minuten Pech, als Idiano Lima Rosa dos Santos an FCD-Torhüter Simon Bodrazic scheiterte. „Kompliment an den Finalisten. Dornbirn war heute die bessere Mannschaft“, war Wolfurt-Coach Joachim Baur ein fairer Verlierer.

Fußball

Uniqa VFV Cup

Halbfinale

SW Bregenz – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 4:0 (2:0)

Bregenz, ImmoAgentur Stadion, 350 Zuschauer, SR Kojadinovic

Torfolge: 33. 1:0 Uelder Barbosa Mendes, 43. 2:0 Joshua Robin Merz, 65. 3:0 Reinaldo Batista Caetano, 88. 4:0 Teodor Trailovic

SW Bregenz (3-5-2): Grubor; Makovec, Kralj, Arslan (75. Giesinger); Smoljanovic, Demir (14. Desnica), Vinicius Gomes (75. Dervisevic), Yuri Gomez, Merz; Reinaldo (68. Trailovic), Uelder Barbosa Mendes (68. Akyildiz)

Kaufmann Bausysteme FC Bizau (4-4-2): Hefel; Feuerstein, Elias Meusburger (68. Breidenbrücker), Kevin Moosmann (46. Baurenhas), Natter; Jan Meusburger, Bilgeri, Schwärzler, Simma (75. Dietrich); Vrljic, Bekar

FC Mohren Dornbirn Juniors – Meusburger FC Wolfurt 2:0 (0:0)

Dornbirn, Stadion Birkenwiese, 600 Zuschauer, SR Schadl

Torfolge: 72. 1:0 Aaron Fontain, 88. 2:0 Mario Hörburger (Foulelfmeter)

Gelb-Rote Karte: 90. Ljubomir Popovic (FC Dornbirn Juniors/Unsportlichkeit)

FC Mohren Dornbirn Juniors (4-4-2): Bodrazic; Gunz, Calim (66. Hörburger), Fehn, Corbaci; Krizic, Fontain, Imre (89. Rosenauer), Dünser (46. Nagler); Lauf (66. Popovic), Baldauf (90./+2 Yüzüak)

Meusburger FC Wolfurt (4-4-2): Hammer; Mentin (9. Natter), Felix Moosmann (73. Acar), Valerio Petrovic, Burtscher; Rist, Zehrer, Neubauer, Meier; Idiano Lima Rosa dos Santos, Özdemir (55. Umjenovic)

Endspiel

SW Bregenz – FC Mohren Dornbirn Juniors 1. Juni

Hohenems, Herrenriedstadion, 19 Uhr

Chance auf das Double lebt

Im Finale wartet mit SW Bregenz ein Vorarlberger Traditionsklub, der nun die Chance auf das Double von Amateurmeisterschaft sowie Pokalsieg hat. Der Sieg (4:0) der Mannschaft von Trainer Roman Ellensohn (39) gegen Bizau war nie in Gefahr, wobei gleich drei Brasilianer für Tore sorgten. Bei den Wäldern fehlte Youngster Nico Helbock, der ein Probetraining beim U-18-Team des FC St. Gallen absolvierte. VN-tk