Demare feierte dritten Giro-Etappensieg

Sport / 20.05.2022 • 20:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Cuneo Arnaud Demare hat nach den Erfolgen auf dem fünften und sechsten Teilstück seinen dritten Etappensieg beim 105. Giro d‘Italia gefeiert. Der Franzose setzte sich im Massensprint der 13. Etappe über 150 km von Sanremo nach Cuneo im Piemont knapp vor dem Deutschen Phil Bauhaus und dem Briten Mark Cavendish durch.

Rad

105. Giro d’Italia 2022

13. Etappe: Sanremo – Cuneo (150 km):
1. Arnaud Demare (FRA) Groupama 3:18:16 Std., 2. Phil Bauhaus (GER) Bahrain, 3. Mark Cavendish (GBR) Quick-Step, 4. Fernando Gaviria (COL) UAE Emirates, 5. Alberto Dainese (ITA) DSM, 6. Simone Consonni (ITA) Cofidis, alle gleiche Zeit, 10. Tobias Bayer (AUT) Alpecin gl. Zeit, 56. Patrick Gamper (AUT) Bora +0:21 Min., 131. Felix Gall (AUT) AG2R +7:44, 162. Matthias Brändle (AUT) Israel +7:53;

Gesamtwertung: 1. Juan Pedro Lopez (ESP) Trek 54:37:23 Std., 2. Richard Carapaz (ECU) Ineos +0:12 Min., 3. Joao Almeida (POR) UAE Emirates, 4. Jai Hindley (AUS) Bora +0:20, 5. Guillaume Martin (FRA) Cofidis +0:28, 6. Mikel Landa (ESP) Bahrain +0:29, 45. Gall +41:26, 113. Gamper +1:53:51 Std., 119. Bayer +2:00:55, 160. Brändle +2:56:20