Lage bei Austrias Fohlen immer prekärer

Sport / 22.05.2022 • 21:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stehen noch schwere Wochen mit Austrias Amateuren bevor: Dominik Helbock.<span class="copyright">l</span><span class="copyright">e</span><span class="copyright">r</span><span class="copyright">c</span><span class="copyright">h</span>
Stehen noch schwere Wochen mit Austrias Amateuren bevor: Dominik Helbock.lerch

Lauterach siegt gegen Amateure von Austria Lustenau mit 2:1.

Lauterach Trotz des Fehlens von „Oldie“ Christoph Fleisch (38/Rippenbruch) und Stürmer Elvis Alibabic (28/muskuläre Probleme) erfüllt Lauterach die Pflichtaufgabe und gewann gegen das Schlusslicht Austria Lustenau Amateure knapp mit 2:1. Dabei führte die zweite Kampfmannschaft der Austria durch einen sicher verwandelten Strafstoß von Jungprofi Carlos Berlinger (18) mit 1:0. Doch Pascal Dietrich (19) nach 25 Minuten und der eingewechselte Kevin Prantl (22) nach gut einer Stunde Spielzeit drehten die Partie noch zugunsten der Elf um Trainer Peter Jakubec (55).
Besonderes Vorkommniss war die Einwechslung von Lauterach- Tormann Lukas Kusche (21) sieben Minuten vor dem Schlusspfiff als Feldspieler an Stelle des verletzten Dennis Kloser (30). Für Austria Lustenau Amateure warten nun die entscheidenden Spiele im Abstiegskampf gegen Dornbirner SV und Egg. Der Trainereffekt von Neocoach Dominik Helbock (39) blieb bislang aus. In den letzten Partien gab es für Austria II sechs Niederlagen und zwei Remis. VN-TK

VN.at-Eliteliga, 28. Spieltag

Intemann FC Lauterach – SC Austria Lustenau Amateure 2:1 (1:1)

Lauterach, Bruno Pezzey-Anlage, 400 Zuschauer, SR Baumann

Torfolge: 7. 0:1 Carlos Berlinger (Strafstoß), 25. 1:1 Pascal Dietrich, 64. 2:1 Kevin Prantl

Gelbe Karten: 20. Erath, 45./+1 Kobleder (beide Lauterach), 90./+1 Tripp (Austria Lustenau Amateure/alle Foulspiel)

Intemann FC Lauterach (3-5-2): Mohr; Wiedl, Kobleder, Huber (62. Karakas); Dietrich, Erath (46. Prantl), Musah, Kloser (83. Kusche), Pavlovic (60. Gasovic), Mathis (46. Avramovic), Chiste

SC Austria Lustenau Amateure (4-4-2): Brotzge; Pauly (34. Kelmendi), Küng, Berlinger, Mutlu; Florian Rusch, Timir Chadshimuradov (83. Wund), Basic, Muxel (64. Schachner); Riedmann, Tripp