Beim FC Lustenau gehören der Reserve die Schlagzeilen

Sport / 22.06.2022 • 22:46 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Pokal ist unser: Marco Marceta und VFV-Funktionär Hubert Hämmerle.TK/FC
Der Pokal ist unser: Marco Marceta und VFV-Funktionär Hubert Hämmerle.TK/FC

Die 1b-Mannschaft steigt in die 1. Landesklasse auf.

Lustenau Mit dreizehn Siegen und zwei Remis legte die 1 b-Mannschaft des FC Lustenau 1907 schon in der ersten Saisonhälfte den Grundstein zum Aufstieg in die 1. Landesklasse. Die Truppe von Meistermacher Damir Todorovic blieb im ganzen Herbstdurchgang ungeschlagen und war die klare Nummer eins in dieser Leistungsstufe.

Die Mischung macht‘s

Eine Mischung aus Routiniers wie Kemal Duran (37), Erkan Ergüven (35), Marco Marceta (30) und Torjäger Simon Stark (29) und vielen talentierten, jungen Eigenbauspielern brachte für die zweite Kampfmannschaft des ältesten Fußballklubs Vorarlbergs den erhofften Triumph. In den letzten drei Jahren war die zweite Garnitur von FC Lustenau stets am Aufstieg dran, nun wurde der Traum endlich Wirklichkeit.

In fast allen Statistiken liegt der neue Champion in Front. Marco Marceta und Co. stellten den mit Abstand stärksten Angriff und die stabilste Abwehr und lagen in der Heim- und Auswärtstabelle in der Endabrechnung auf Platz eins. 3,3 Tore pro Spiel im Schnitt sprechen eine deutliche Sprache. Der 23-fache Goalgetter Simon Stark und sein Partner Hüseyin Zengin (16 Treffer) haben die Offensivabteilung so richtig auf Touren gebracht. In der neuen Saison gehören Kemal Duran und Erkan Ergüven nicht mehr dem Aufgebot des FCL 1b an, beide Mittelfeldspieler beenden ihre aktive Laufbahn. Natürlich ist für den Aufsteiger in die 1. Landesklasse das Ziel Klassenerhalt und das Erreichen eines gesicherten Mittelfeldplatzes wird angestrebt. VN-TK

Ausgelassene Feier: Das Mannschaft des FC Lustenau 1b freut sich über den Aufstieg.TK/FC
Ausgelassene Feier: Das Mannschaft des FC Lustenau 1b freut sich über den Aufstieg.TK/FC

Fussball

Die Meister im Unterhaus

2. Landesklasse: FC Lustenau 1907 1b

Gründung: 1907

Obmann: Julian Regittnig

Kader Meistermannschaft: Valendin Alexandru Asiu, Valentin Beck, Tobias Bischof, Luca Blaser, Marcel Bösch, Kemal Duran, Erkan Ergüven, David Grabher, Simon Grabherr, Paul Hagen, Haci Osman Hotaman, Lucas Hämmerle, Hozan Issa, Elias Jonach, Cino Jovanovic, Tobias Kohl, Noel Joshua König, Maximilian Lackner, Sebastian Simon Leitner, Marko Marceta, Klaus Mendes, Jwan Othman, Marc Peter, Christian Pozzera, Dominik Klaus Rottmann, Noel Sohm, Dejan Stanojevic, Simon Stark, Mathias Stutz, Dominik Todorovic, Elias Vetter, Cihan Yilmaz, Hüseyin Zengin, Okan Özcelik. Trainer: Damir Todorovic.Betreuer: Mathias Feurle. Sportlicher Leiter: Thomas Hämmerle. Sektionsleiter: Hüseyin Armut