Chantal Düringer im Finale der besten 32

Sport / 22.06.2022 • 22:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Es läuft wie am Schnürchen für Chantal Düringer. Die Golferin aus Bregenz ist auch am Finaltag der Women’s Amateur Championship im Hunstanton Golf Club dabei. gepa
Es läuft wie am Schnürchen für Chantal Düringer. Die Golferin aus Bregenz ist auch am Finaltag der Women’s Amateur Championship im Hunstanton Golf Club dabei. gepa

Die Golferin gewann bei den Woman Amateur Champion im Zählspiel.

Hunstanton Es war knapp, aber am Ende stand ein Sieg. Chantal Düringer spielte nach den ersten beiden Runden und Platz zehn bei den Women’s Amateur Championship im englischen Golfclub Hunstanton auch im Match-Play-Modus groß auf. Sie gewann das Duell gegen die Schweizerin Caroline Sturdza mit „1 auf“, dem knappsten aller möglichen Resultate. Die 22-Jährige aus Bregenz qualifizierte sich in der Matchplay-Runde der besten 64 Teilnehmerinnen somit für das Finale der Top 32.

„Ich war auf der neunten Bahn schon zwei Löcher zurück“, erzählt Düringer über ihre dritte Runde bei einem der bedeutendsten Turniere für Amateurgolferinnen. „Ich habe zu Beginn nicht gut gespielt. Aber auch meine Gegnerin begann dann Fehler zu machen, ich konnte aufholen.“ Auf der 15. Bahn fiel die Entscheidung zugunsten von Düringer. „Ich konnte es dann sehr solide zu Ende spielen und für mich entscheiden.“

Heute geht es für die Golferin vom GC Bludenz-Braz mit dem nächsten Matchplay-Duell weiter. Dabei werden jeweils vor- und nachmittags 18 Löcher gespielt. Bei einem Erfolg im direkten Duell gegen ihre erste – gestern noch nicht bekannte – Gegnerin spielt Düringer auf der zweiten Runde um den Sieg mit. VN-KO