Trainingscamp bei besten Bedingungen

Sport / 29.06.2022 • 22:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Christoph und Marianne Lorünser vom Hotel Traube, Bürgermeister Simon Tschann, SCRA-Cheftrainer Miroslav Klose und Sportdirektor Werner Grabherr.FL
Christoph und Marianne Lorünser vom Hotel Traube, Bürgermeister Simon Tschann, SCRA-Cheftrainer Miroslav Klose und Sportdirektor Werner Grabherr.FL

SCR Altach kann in Braz fokussiert Richtung Saisonstart hinarbeiten.

Braz Seit Sonntag weil der Altach-Tross rund um Neo-Cheftrainer Miroslav Klose in Braz im Trainingslager. Dort findet der Deutsche nicht nur beste Bedingungen vor, um seine Mannschaft topfit zu machen, sondern auch um sich nach harten Einheiten in der Sportarena Bludenz wieder zu erholen. Im Hotel Traube wird den Kickern und Betreuern jeder Wunsch von den Lippen gelesen. Der Spa- und Saunabereich lädt nach getaner Arbeit am Fußballplatz ein, sich zu regenerieren – was laut Klose auch notwendig ist. „Die Burschen arbeiten richtig hart und sind mit vollem Eifer im Einsatz. Das ist aber der einzige Weg, der zum Erfolg führen kann. Wir haben noch einiges vor, und finden hier beste Bedingungen vor“, erklärt der Weltmeister von 2014.

Testspieler

Weitere Verpflichtungen kann man im Lager des SCR Altach noch keine vermelden, doch das Telefon von Sportdirektor Werner Grabherr ist am Glühen. Demnächst soll ein Stürmer präsentiert werden. Dazu befindet sich mit Jan Jurcec ein Testspieler mit im Trainingscamp in Braz. Der 21-jährige in Zagreb geborene Linksaußen spielte zuletzt in Kroatiens zweithöchster Liga NK Kustosija, erzielte in 69 Pflichtspielen zwölf Tore und war insgesamt sieben Mal als Assistgeber tätig. Ob es zu einer Verpflichtung kommt, entscheidet sich in den nächsten Tagen. FL