Arlberg-Slalom mit einem großem Starterfeld

Sport / 07.07.2022 • 21:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Stuben 177 Starter werden am Freitag und Samstag für zwei Rennen beim Arlberg-Rennslalom zum Dry Racing Automobilcup erwartet. In Stuben mit dabei ist der Feldkircher Europaklasse-Bergrennfahrer Christoph Lampert, der am Samstag in einem Osella-PA-Sportwagen starten und seinen Tagessieg vom Vorjahr wiederholen will. Der Feldkircher Hubert Ganath im Porsche Cayman GT4 wird ebenfalls im Spitzenfeld erwartet und muss sich dabei auch gegen eine ganze Armada von Lotus-Exige-430-Cup-Rennern aus der Schweiz durchsetzen.

Spannende Rennen werden in diversen Serienwagenklassen, bei verbesserten Touren- und GT-Wagen und bei den historischen Fahrzeugen erwartet. Dazu kommen noch Damen-, Schnupper- und Gleichmäßigkeitswertungen. Zuschauern wird empfohlen, ab Langen die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. HB

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.