Pogacar feiert dritten Tagessieg bei Tour

Sport / 20.07.2022 • 22:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Peyragudes Titelverteidiger Tadej Pogacar hat die 17. Etappe der 109. Tour de France gewonnen. Der slowenische Radprofi setzte sich nach 129,7 Kilometern bei der Bergankunft in Peyragudes vor seinem dänischen Rivalen Jonas Vingegaard durch. Bis auf die vier Bonussekunden für den Tagessieg konnte Pogacar aber keine Zeit gutmachen. Vingegaard liegt noch 2:18 Minuten vor dem Tour-Champion von 2020 und 2021.

RAd

109. Tour de France 2022

17. Etappe: Saint-Gaudens – Peyragudes (129,7 km): 1. Tadej Pogacar (SLO) UAE Team Emirates 3:25:51 Std., 2. Jonas Vingegaard (DEN) Jumbo-Visma gleiche Zeit, 3. Brandon McNulty (USA) UAE Team Emirates +0:32 Min., 4. Geraint Thomas (GBR) Ineos Grenadiers +2:07, 5. Alexei Luzenko (KAZ) Astana Qazaqstan Team +2:34, 6. Romain Bardet (FRA) Team DSM +2:38, 18. Patrick Konrad (AUT) Bora hansgrohe +7:17, 33. Gregor Mühlberger (AUT) Movistar Team +11:09, 36. Felix Großschartner (AUT) Bora hansgrohe 14:03, 39. Sebastian Schönberger (AUT) B&B Hotels KTM 18:45, 104. Marco Haller (AUT) Bora hansgrohe +26:34

Gesamtwertung: 1. Vingegaard 67:53:54 Std., 2. Pogacar +2:18 Min., 3. Thomas +4:56, 4. Nairo Quintana (COL) Team Arkea-Samsic +7:53, 5. David Gaudu (FRA) Groupama-FDJ +7:57, 6. Bardet +9:21, 17. Konrad +41:26, 33. Mühlberger +1:45:44 Std., 45. Schönberger +1:53:48, 54. Großschartner +2:18:15, 86. Haller +3:07:28

Heute, 18. Etappe: Lourdes – Hautacam (143,2 km); Morgen, 19. Etappe: Castelnau-Magnoac – Cahors (188,3 km); Samstag, 20. Etappe: Lacapelle-Marival – Rocamadour (40,7 km, EZF); Sonntag, 21. Etappe: Paris La Défense Arena – Paris Champs-Élysées (115,6 km)