Hartes Vorgehen bei Pyros und Platzsturm

Sport / 25.07.2022 • 18:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London Der englische Profifußball wird härter gegen die Benutzung von Pyrotechnik und Platzstürme vorgehen. Wie der Fußballverband FA, die Premier League und der Ligaverband am Montag mitteilten, werden „alle identifizierten Straftäter“ künftig von den Vereinen angezeigt, zudem soll es ein Stadionverbot geben. Die Veröffentlichung von Videos von Platzstürmen oder der Verwendung von Pyrotechnik oder Rauchbomben soll in den sozialen Medien zensiert werden.