Oswald und Grabher stehen im Halbfinale

Sport / 28.07.2022 • 21:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Machen sich schon mal die Taktik aus: Philipp Oswald und Robin Haase.gepa
Machen sich schon mal die Taktik aus: Philipp Oswald und Robin Haase.gepa

Kitzbühel, Cordenons Der Erfolgslauf von Philipp Oswald mit seinem niederländischen Doppelpartner Robin Haase in Tirol geht weiter. Beim traditionsreichen Sandplatzturnier in Kitzühel steht der 36-jährige Feldkircher nach dem klaren 6:4, 6:3-Erfolg in zwei Sätzen über das französische Doppel Sadio Doumbia und Fabien Reboul im Halbfinale. Dort geht es heute gegen das spanisch-italienische Duo Pedro Martinez und Lorenzo Sonego, das das österreichische Doppel Neil Oberleitner und Jurij Rodionov 4:6, 6:4, 10:8 nach einem umkämpften Match im Viertelfinale niederringen konnte. Oberleitner/Rodionov kratzen dabei an der großen Überraschung.

Julia Grabher, Österreichs Nummer eins, ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls den Einzug ins Halbfinale sicherzustellen. In der Runde der letzten acht beim ITF-Turnier im italienischen Cordenons feierte die Dornbirnerin einen hart erkämpften 6:0, 4:6, 6:3-Sieg über die Spanierin Marina Bassols. Nächste Gegenrin von Grabher ist die Ungarin Panna Udvardy, die Katharina Gerlach aus Deutschland 6:3, 7:5 besiegte.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.