Göfner Heimstärke gegen Rankweiler Ligaerfahrung

Sport / 29.07.2022 • 21:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Brisantes Oberlandderby lockt die Massen an.

Göfis Ein Vierteljahrhundert mussten die vielen treuen Anhänger der beiden Traditionsvereine von VN.at-Eliteliga Aufsteiger SC Göfis und der letztjährigen Torfabrik RW Rankweil warten, um sich endlich wieder in einem Meisterschaftsspiel gegenüberzustehen. In der Saison 1997/1998 wurde Göfis Vizemeister in der Vorarlbergliga, gewann beide Partien gegen RW.

Zuschauerrekord

Im emotionsgeladenen Nachbarschaftsduell im Oberland hofft Göfis auf einen neuen Zuschauerrekord. Knapp 900 Fans pilgerten schon öfters zu einem Match am Sportplatz Hofen. Nun will man die 1000er-Marke knacken. Göfis hat eine beeindruckende Erfolgsserie vorzuweisen. Acht Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage gab es zuletzt für die Mannen von Meistermacher Rainer Spiegel (49). Zudem sind Lukas Allgäuer und Co. fünf Heimspiele in Folge, davon vier Siege und ein Remis unbesiegt. „Rankweil hat fast das RLW-Meister Play-off erreicht und ist im Derby Favorit. Meine Mannschaft ist Neuling in dieser Eliteliga, sind aber vor allem in der Abwehr eine Macht und haben nichts zum Verlieren“, sprüht Göfis Coach Rainer Spiegel doch Optimismus aus.

Besonders wird es für Rankweils Abwehrchef Andreas Malin (28) und Lukas Allgäuer (28). Die beiden Kumpels stehen sich als Gegner gegenüber, haben jahrelang zusammen beim FC Dornbirn erfolgreich gespielt. VN-TK