Österreichs Junioren fehlten zehn Minuten zur Überraschung

Sport / 07.08.2022 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Edmonton Im zweiten und letzten Testspiel in Vorbereitung auf die A-Junioren-WM in Edmonton verlordie österreichische Unter-20-Auswahl gegen tschechien mit 3:6. Zehn Minuten vor dem Spielende war noch ein 3:3 auf der Anzeigetafel gestanden. „Es war ein exzellenter Auftritt von uns. Wir waren gut im Spiel, waren in der Defensive nochmals kompakter und stabiler als gegen Lettland“, war Coach Philipp Pinter mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden. Nach dem Treffer von Oskar Maier in der 16. Minute führte Österreich zur ersten Drittelpause 1:0. Im zweiten Abschnitt drehten unsere Nachbarn das Ergebnis, gingen bis zur 36. Minute mit 3:1 in Führung. Mit einem Doppelschlag binnen zehn Sekunden durch Leon Wallner und neuerlich Oskar Maier gelang in der 38. Minute der Ausgleich zum 3:3. Im Schlussabschnitt gelangen Tschechien dann zwischen der 50. und 59. Minute noch drei Treffer.